Kontakt Jetzt Kontakt aufnehmen Kontakt

Die Hörmann Industries GmbH (Unternehmensanleihe WKN: A2TSCH / ISIN: NO0010851728 ) mit Sitz in Kirchseeon bei München bringt die strategische Neuausrichtung der Unternehmensgruppe weiter voran und eröffnet neue Zukunftsperspektiven für die weitere Entwicklung ihres Geschäftsbereichs Communication.

Die Funkwerk AG (WKN: 575314 / ISIN: DE0005753149) mit Sitz in Kölleda bei Erfurt, an der die Hörmann Industries GmbH als Hauptaktionär mit 78,0 % beteiligt ist, hat heute die Entscheidung über die Beteiligung an der euromicron AG (WKN: A1K030 /ISIN: DE 000A1K0300) mit Sitz in Frankfurt getroffen. Die Funkwerk AG wird die seitens der euromicron AG beschlossene Kapitalerhöhung im Rahmen einer Privatplatzierung zeichnen und einen Anteil von 10 % vom Grundkapital an der euromicron AG erwerben. Diese Beteiligung steht unter dem Vorbehalt der fusionskontrollrechtlichen Freigabe der Kartellbehörden in Deutschland und Österreich. In einem weiteren Schritt wird sich die Funkwerk AG an der seitens der euromicron AG beschlossenen öffentlichen zweiten Kapitalerhöhung beteiligen, wobei die Funkwerk AG eine Beteiligungsquote von bis zu insgesamt rund 28 % anstrebt. Eine entsprechende Investorenvereinbarung wurde heute vom Vorstand der Funkwerk AG und der euromicron AG unterzeichnet.

Die euromicron AG ist ein breit diversifizierter, mittelständisch geprägter Technologiekonzern mit rund 1.900 Mitarbeitern in 16 Tochtergesellschaften und einem Umsatz von 320 Mio. Euro im Geschäftsjahr 2018. Der Digitalisierungsspezialist mit Schwerpunkt in Deutschland plant, realisiert und wartet digitale Infrastrukturen in den Bereichen „Digitalisierte Gebäude“, „Kritische Infrastrukturen“ und „Industrie 4.0“. Damit ist die euromicron- Gruppe ein wichtiger Partner für die digitale Transformation und Vernetzung von öffentlichen und privaten Gebäuden (Smart Buildings), kritischen Infrastrukturen wie z. B. Bahnhöfen, Flughäfen, Kraftwerken, Krankenhäusern und von Industrieanlagen.

Mit dieser strategischen Beteiligung an der euromicron AG wird eine wesentlich engere Zusammenarbeit der beiden mittelständisch geprägten Unternehmensgruppen angestrebt, um zukünftig als Generalplaner und Systemintegrator maßgeschneiderte ganzheitliche Lösungen aus einer Hand für die digitale Vernetzung und Sicherheitstechnik von öffentlichen Infrastrukturen und von Industrieanlagen in Deutschland und Europa zu bieten. Mit Produkten wie Videosystemen und Warnsystemen, mit Engineering-Dienstleistungen in der Gebäude-, Fabrik- und Logistikplanung sowie mit Serviceleistungen rund um die Kommunikationstechnik bietet Funkwerk und die gesamte Hörmann Gruppe wichtige Ergänzungen zum Portfolio der euromicron AG. Durch eine enge Kooperation der deutschlandweiten Servicenetzwerke kann zukünftig ein noch besserer flächendeckender Support zur Wartung und Instandhaltung der Infrastruktur in der Kommunikationstechnik für die breite Kundenbasis beider Unternehmen angeboten werden.

„Durch die Beteiligung an der euromicron AG entsteht eine Verbindung von vielfältigen technologischen Kompetenzen mit einer breiten Wissensbasis, aus der sich viele neue Zukunftsoptionen für die digitale Transformation der öffentlichen und industriellen Infrastruktur, die weitere Entwicklung des Internet der Dinge / Internet of Things (IoT), neue innovative Geschäftsmodelle und ein umfassendes Servicenetzwerk generieren lassen. Dies bietet große Chancen für die zukünftige Entwicklung beider Unternehmen“, so Dr.-Ing. Michael Radke, CEO der Hörmann Industries GmbH und Vorsitzender des Aufsichtsrates der Funkwerk AG.