Kontakt Jetzt Kontakt aufnehmen Kontakt

Die Funkwerk AG (WKN: 575314), eine Beteiligung der Hörmann Industries GmbH (Unternehmensanleihen, WKN: A2AAZG und WKN: A2TSCH), hat heute mit der euromicron AG (WKN A1K030) eine Investorenvereinbarung zur Zeichnung von bis zu rund 28 % der Aktien an der euromicron AG geschlossen. Die Ausgabe der Aktien soll in Form von Barkapitalerhöhungen in zwei Tranchen erfolgen. Der Bezugspreis wurde bei 3,40 EUR je Aktie festgelegt. Die erste Tranche soll unter Ausschluss der Bezugsrechte der Aktionäre im Rahmen einer Privatplatzierung an die Funkwerk AG in Höhe von 10 % des bisherigen Grundkapitals erfolgen. Die zweite Tranche soll zum einen durch Ausübung von Bezugsrechten und zum anderen durch die Zeichnung derjenigen Aktien erworben werden, die nicht von den bisherigen Aktionären der euromicron AG gezeichnet werden. Der Abschluss des Erwerbs der Aktien aus der zweiten Tranche erfolgt nach der fusionskontrollrechtlichen Freigabe in der Bundesrepublik Deutschland und in Österreich, die für etwa Mitte August 2019 erwartet wird. Die Gesamtkosten der Transaktion für Funkwerk liegen bei maximal rund 10,3 Mio. EUR.

Die Beteiligung der Funkwerk AG stellt die Grundlage für die angestrebte strategische Partnerschaft dar, mit der beide Unternehmen ihre technologische Basis stärken, das Leistungsportfolio gegenüber ihren Kunden ausweiten und ihren Zugang zu neuen Kundengruppen in den Bereichen Kritische Infrastruktur und Digitalisierte Gebäudetechnik erweitern wollen. Die Hörmann Industries GmbH erwartet, dass durch die Stärkung der Marktposition und die Ausweitung des Leistungsportfolios der Funkwerk AG die Diversifizierung innerhalb der vier Geschäftsbereiche der Hörmann Gruppe gestärkt und insbesondere der Geschäftsbereich Communication von dem hinzugewonnenen Knowhow profitieren wird.

Nähere Informationen zur Beteiligung entnehmen Sie bitte den Ad-hoc-Mitteilungen der Funkwerk AG sowie der euromicron AG.