Anleihe 2019/2024

Eckdaten zur Anleihe

Emittentin

Hörmann Industries GmbH

WKN / ISIN

A2TSCH / NO0010851728

Emissionsvolumen

bis zu 50 Mio. €

Mindestzinssatz
Zinssatz (Kupon)

4,500 %
Bekanntgabe spätestens nach Ende des Angebotszeitraums, voraussichtlich am 28. Mai 2019

Zinszahlung

jährlich, erstmals zum 6. Juni 2020

Laufzeit

5 Jahre

Stückelung

1.000 €

Ausgabe-/Valutatag

6. Juni 2019

Emissionspreis / Rückzahlungskurs

Nennbetrag (100 %)

Fälligkeit

6. Juni 2024

Verwendungszweck

Refinanzierung der ausstehenden Unternehmensanleihe (WKN A2AAZG), allgemeine Unternehmensfinanzierung (s. Wertpapierprospekt)

Unternehmensrating

BB (Stabil), Euler Hermes Rating GmbH (Oktober 2018)

Covenants

Kontrollwechsel, Drittverzug, Negativverpflichtung, Ausschüttungsbeschränkung, Veräußerungsbeschränkung, Begrenzung der Aufnahme weiterer Verschuldung

Wertpapierart

Inhaber-Schuldverschreibung nach norwegischem Recht

Platzierung

  • Umtausch (9. bis 23. Mai 2019)
  • Öffentliches Angebot in Deutschland und Luxemburg (22. bis 28. Mai 2019)
  • Privatplatzierung an institutionelle Investoren in Europa

Treuhänder

Nordic Trustee AS

Umtauschmöglichkeit

Über die Haus- oder Direktbank

Zeichnungsmöglichkeit

Börse Frankfurt über die Haus- oder Direktbank

Börsensegmente

Open Market, Frankfurter Wertpapierbörse
Nordic ABM, Börse Oslo

Dokumente

Umtauschangebot

Wertpapierprospekt

Corporate News

          
          

Fragen und Antworten

Wie kann ich eine Anleihe im Rahmen des öffentlichen Angebots zeichnen?

Die Zeichnungsfrist für die Anleihe läuft vom 22. Mai 2019 bis voraussichtlich zum 28. Mai 2019, vorbehaltlich einer Verlängerung oder Verkürzung des Angebotszeitraums. Für die Zeichung müssen Anleger innerhalb dieses Angebotszeitraums einen bindenden Zeichnungsauftrag über ihre Depotbank abgeben.

Die Schritte im Detail:

  • Die Zeichnung erfolgt über Ihre Depotbank
  • Die Orderart ist 'Kauf'
  • Verwenden Sie die ISIN NO0010851728
  • Geben Sie 'Frankfurt' als Börsenplatz an
  • Wählen Sie den Nominalbetrag, den Sie anlegen möchten, die Stückelung liegt bei 1.000 Euro nominal
  • Gültigkeit: bis Zeichnungsende (vrs. 28. Mai 2019)
  • Erst nach erfolgter Zuteilung wird die Anleihe zum Ausgabepreis nach Zeichnungsende in Ihr Depot gebucht

Hier finden Sie einen Link zu einem Erklärfilm der Börse Frankfurt (Youtube)

 

Am 2. Mai 2019 hat die Hörmann Industries GmbH ihre Pläne zur vorzeitigen Refinanzierung der Unternehmensanleihe 2016/2021 mittels der Emissionserlöse einer neuen Anleihe 2019/2024 bekannt gegeben. Was bedeutet das für die Inhaber der Anleihe?

Die Hörmann Industries GmbH hat gemäß Anleihebedingungen ab dem 21. November 2019 erstmalig die Möglichkeit, die bestehende Unternehmensanleihe 2016/2021 insgesamt oder teilweise zu kündigen und den Anleiheinhabern ihr eingesetztes Kapital zu einem Kurs von 101,5 % zuzüglich aufgelaufener Zinsen zurückzuzahlen. Das bedeutet, ein Anleger, der beispielhaft anfänglich 1.000 Euro (nominal) in die Unternehmensanleihe der Hörmann Industries GmbH investiert hat, würde am 21. November 2019, im Falle der Kündigung, einen Betrag von 1.015 Euro zuzüglich aufgelaufener Zinsen in Höhe von 45,00 Euro zurückerhalten.

Allerdings haben Anleihegläubiger der Anleihe 2016/2021 die Möglichkeit, ihre Altanleihen über ihre Haus- oder Direktbank gegen neue Schuldverschreibungen der Anleihe 2019/2024 einzutauschen. Der Umtausch erfolgt zum Nennbetrag der Anleihe 2016/2021 von je 1.000 Euro. Das Umtauschverhältnis für bestehende Anleihen 2016/2021 beträgt 1:1. Dies bedeutet, dass Inhaber der alten Anleihen für jede umgetauschte Anleihe 2016/2021 eine neue Anleihe 2019/2024 zuzüglich eines Zusatzbetrags in Form einer Barzahlung erhalten, die sich aus einer Umtauschprämie in Höhe von 25,00 Euro sowie den jeweiligen Stückzinsen, die auf die umgetauschten Anleihen 2016/2021 entfallen, zusammensetzt.

Darüber hinaus haben Inhaber der Anleihe 2016/2021 die Möglichkeit, mittels einer Mehrerwerbsoption zusätzliche Stücke der Anleihe 2019/2024 zu zeichnen.

 

Gibt es ein Rating?

Ja, es gibt ein gültiges Unternehmensrating von der Euler Hermes Rating Deutschland GmbH. Das letzte Update des Ratings erfolgte im Oktober 2018 mit dem Ergebnis, dass die Note „BB“ (stabil) bestätigt wurde. Weitere Details finden Sie unter Finanzpublikationen.

 

Wird die neue Anleihe an der Börse gehandelt?

Ja, die Anleihe 2019/2024 (WKN A2TSCH) wird im Open Market der Frankfurter Wertpapierbörse sowie im unregulierten Segment Nordic ABM der Börse Oslo gehandelt werden.

 

Wie hoch ist der Zinssatz der Anleihe 2019/2024?

Die Anleihe 2019/2024 (WKN A2TSCH) der Hörmann Industries GmbH hat einen Mindestzinssatz von 4,50 % p.a. Der endgültige Zinssatz wird voraussichtlich am 28. Mai 2019 auf Basis der Zeichnungsangebote bestimmt und mitgeteilt.

 

Wie hoch ist das Emissionsvolumen der Anleihe 2019/2024?

Das Emissionsvolumen der Anleihe 2019/2024 (WKN A2TSCH) beträgt bis zu 50 Mio. EUR.

 

Wozu soll der Emissionserlös eingesetzt werden?

Der Nettoemissionserlös soll zur vorzeitigen Rückzahlung der ausstehenden Anleihe 2016/2021 (WKN: A2AAZG) verwendet werden. Außerdem sollen die Mittel für die allgemeine Finanzierung des Unternehmens einschließlich der Modernisierung und Automatisierung der bestehenden Produktionsanlagen im Geschäftsbereich Automotive sowie der Weiterentwicklung der anderen Geschäftsbereiche durch gezielte Akquisitionen eingesetzt werden.

 

Warum möchte die Hörmann Industries GmbH die Anleihe 2019/2024 emittieren und damit die Anleihe 2016/2021 vorzeitig ablösen?

Hörmann Industries möchte mit der Neuemission frühzeitig ihre mittel- bis langfristig ausgerichtete Finanzierungsstruktur in einem günstigen Zinsumfeld sichern und optimieren. Dazu zählt die Rückzahlung der Anleihe 2016/2021 und somit die mittelfristige Sicherung einer diversifizierten Finanzierungsstruktur. Zudem sollen die darüber hinaus gehenden Emissionserlöse zur Modernisierung und Automatisierung der bestehenden Produktionsanlagen im Geschäftsbereich Automotive sowie zur Weiterentwicklung der anderen Geschäftsbereiche durch gezielte Akquisitionen eingesetzt werden.

 

Wo gibt es weitere Informationen zu der Anleihe 2019/2024?

Detailliertere Informationen finden sich in dem Wertpapierprospekt vom 8. Mai 2019. Gerne stehen wir Ihnen bei Fragen auch unter hoermann@remove-this.ir-on.com zur Verfügung.

 

Wann wird die Entscheidung zur Kündigung der Anleihe 2016/2021 getroffen?

Bei einer erfolgreichen Platzierung der Anleihe besteht in den Anleihebedingungen eine Verpflichtung zur Kündigung der Anleihe 2016/2021.

 

Was passiert, wenn die Kündigung der Anleihe 2016/2021 nicht durchgeführt wird?

In diesem Fall läuft die Unternehmensanleihe 2016/2021 weiter wie bisher und Anleger erhalten wie gewohnt ihre jährliche Zinszahlung. Im kommenden Jahr hat die Gesellschaft erneut die Möglichkeit, die Anleihe 2016/2021 zu kündigen und würde eine vorzeitige Rückzahlung erneut prüfen. Die Hörmann Industries GmbH steht unter keinem zeitlichen Druck, die alte Anleihe vorzeitig abzulösen. Die Prüfung der Refinanzierung erfolgt primär mit der Absicht, angesichts des günstigen Zinsumfelds die mittel- bis langfristige Finanzierungsstruktur zu sichern und weiter zu optimieren.

 

Worum handelt es sich bei dem Umtauschangebot?

Allen Personen, die derzeit alte Anleihen 2016/2021 halten, wird die Möglichkeit gegeben, der Emittentin ihre Anleihen anzubieten und im Austausch Anleihen 2019/2024 von der Emittentin zu erhalten. Der Umtausch erfolgt über die jeweilige Haus- oder Direktbank der Anleihegläubiger.

 

Wie und zu welchem Verhältnis erfolgt der Umtausch?

Der Umtausch erfolgt zum Nennbetrag der Anleihe 2016/2021 von je 1.000 Euro. Das Umtauschverhältnis für bestehende Anleihen 2016/2021 beträgt 1:1. Dies bedeutet, dass der Inhaber der alten Anleihen für jede umgetauschte Anleihe 2016/2021 eine neue Anleihe 2019/2024 zuzüglich eines Zusatzbetrags in Form einer Barzahlung erhält, der sich aus einem Geldbetrag in Höhe von 25,00 Euro sowie den jeweiligen Stückzinsen, die auf die umgetauschten Anleihen 2016/2021 entfallen, zusammensetzt.

Darüber hinaus haben Teilnehmer des Umtauschangebots die Möglichkeit, mittels einer Mehrerwerbsoption weitere Schuldverschreibungen zu zeichnen. Detailliertere Informationen finden Sie darüber hinaus im Umtauschangebot.

 

Wer kann am Umtausch teilnehmen? Ist die Teilnahme verpflichtend? Was passiert bei Nichtteilnahme?

Einzig Inhaber der Anleihe 2016/2021 sind zur Teilnahme am Umtausch berechtigt. Es besteht keine Verpflichtung, am Umtausch teilzunehmen. Inhaber der Anleihe 2016/2021, die nicht am Umtausch teilnehmen, bleiben ohne Veränderung der Inhaber der Anleihe 2016/2021.

Allerdings hat sich Hörmann Industries in den Anleihebedingungen verpflichtet, im Falle einer erfolgreichen Emission der neuen Anleihe die Anleihe 2016/2021 gemäß Anleihebedingungen ab dem 21. November 2019 zu kündigen und den Anleiheinhabern ihr eingesetztes Kapital zu einem Kurs von 101,5 % zuzüglich aufgelaufener Zinsen zurückzuzahlen. Das bedeutet, ein Anleger, der beispielhaft anfänglich 1.000 Euro (nominal) in die Unternehmensanleihe der Hörmann Industries GmbH investiert hat, würde am 21. November 2019, im Falle der Kündigung, einen Betrag von 1.015 Euro zuzüglich aufgelaufener Zinsen in Höhe von 45,00 Euro zurückerhalten.

 

Wie kann ich am Umtausch teilnehmen?

Inhaber der Anleihe 2016/2021, die am Umtausch teilnehmen möchten, haben während der Umtauschzeit über ihre depotführende Stelle, d.h. ihre Haus- oder Direktbank, ein rechtswirksames Angebot abzugeben.

 

In welchem Zeitraum kann ich an dem Umtausch teilnehmen?

Der Umtauschzeitraum, innerhalb dessen Umtauschangebote für die Anleihe 2019/2024 abgegeben werden können, beginnt am 9. Mai 2019 und endet am 23. Mai 2019, 18 Uhr.

 

Wo kann ich mehr Informationen über den Umtausch erhalten?

Detailliertere Informationen finden sich im Umtauschangebot und im Wertpapierprospekt vom 8. Mai 2019. Gerne stehen wir Ihnen bei Fragen auch unter hoermann@remove-this.ir-on.com zur Verfügung.

 

Wird die Anleihe 2019/2024 an der Börse gehandelt?

Vorgesehen sind bei erfolgreicher Emission Notierungsaufnahmen im Open Market der Frankfurter Wertpapierbörse sowie im unregulierten Segment Nordic ABM der Börse Oslo. Die Notierungsaufnahme im Open Market erfolgt am 6. Juni 2019, ist aber auch früher möglich. Die Notierungsaufnahme im unregulierten Segment Nordic ABM erfolgt innerhalb von 6 Monaten nach Emissionsdatum.

 

Wann wirkt die Kündigung der Anleihe 2016/2021?

Die Emittentin kann mit einer Kündigungsfrist von nicht weniger als 10 und nicht mehr als 30 Tagen vor dem Wahl-Rückzahlungstag (21. November 2019) die Schuldverschreibungen insgesamt kündigen. Bei fristgerechter Kündigung der Anleihe 2016/2021 in diesem Jahr wird die Kündigung am 21. November 2019 wirksam.

 

Was muss ich als Gläubiger der Anleihe 2016/2021 machen, um mein investiertes Geld zurückzubekommen?

Sie werden wie bei bisherigen Zinszahlungen von Ihrer Bank informiert. Der Gegenwert der gehaltenen Anleihen wird zu 101,5 % zuzüglich der aufgelaufenen Zinsen auf ihr Konto überwiesen.

 

Wie kann die Anleihe 2019/2024 außerhalb des Umtauschs erworben werden?

Die Zeichnungsfrist für die Anleihe 2019/2024 läuft voraussichtlich vom 22. bis 28. Mai 2019. Die Anleihe kann über Haus- oder Direktbanken oder über die Zeichnungsfunktionalität DirectPlace der Börse Frankfurt erworben werden.

 

Was bedeutet das sogenannte Nordic Bond Format?

Das Nordic Bond Format ist ein etabliertes Instrument auch dank einer Standarddokumentation und dem Treuhänderkonzept. Es ermöglicht die Einbindung einer breiten Investorenbeteiligung vor allem durch die Privatplatzierung bei institutionellen Investoren in ausgewählten europäischen Ländern, insbesondere im skandinavischen Raum. Diese Standarddokumentation (Bond Agreement inklusive Term Sheet) wird mit dem Treuhänder abgestimmt und regelt präzise die Verpflichtungen des Emittenten und die Rechte der Investoren und wird an die jeweilige Anleiheemission angepasst.

 

Wer ist der Treuhänder und welche Funktion hat er?

Treuhänder der Anleiheemission ist Nordic Trustee AS, P.O. Box 1470 Vika, NO-0161 Oslo, Norway. Der Treuhänder wird bereits mit der Emission der Anleihe installiert, handelt als Stellvertreter aller Anleihegläubiger, überwacht die Leistung der Emittentin gemäß den Emissionsbedingungen der Schuldverschreibungen, überwacht die rechtzeitige und einwandfreie Zahlung von Kapital sowie Zinsen, organisiert Anleihegläubigerversammlungen und handelt an Stelle der Anleihegläubiger soweit erforderlich. Die Handlungen des Treuhänders haben stets bindende Wirkung für die Anleihegläubiger. Die neue Anleihe der Hörmann Industrie unterliegt norwegischem Recht.